wasserrohrbruch
  Startseite
  Archiv
  Bilder
  Warum, Mami?
  unsere klasse 2006 2007
  Märchenstunde
  Gästebuch
  Kontakt

Links
  Katleens Blog
  Fräulein Wunders Blog (Sophie)
  Lustig
  Ultimate guitar


Böhse Onkelz Supporters Websitel


http://myblog.de/wasserrohrbruch

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Man sollte gar nicht erst so dreist sein, zu versuchen ,diesen Tag in ein paar Worte zu quetschen. Deswegen nennen wir nur belanglose Stichpunkte:
- ziemlich viele Zahlen ( so von 1- 6 ... ungefähr)
- zweimal Geschichte (eigentlich)
- mehrere Aufreger
- zwei-drei Verwirrungen
- eine Freistunde
- eine halbe
- eine dreiviertel
- ein bisschen Schweigen
- sehr viel Geduld
- eine Dreistigkeit, vielleicht auch zwei
- eine Lüge
- ein gelüfteter Pumakäfig
- eine Lebensgeschichte
- die Sache mit den Heften
- Zwei Mädchen, zwei Fahrräder und eine Menge Autos
- Zwei Stürze (einer in Zeitlupe)
- unzählbares Gelächter
- zwei rosa Ranzen
- ein Fahrkunststil

Ein Fazit: XD
22.1.07 20:53


Aus einem undefinierbaren Grund war der heutige Tag überaus lustig ,zur gleichen Zeit allerdings auch sehr langweilig. An dieser Stelle soll der Versuch gestartet werden, die Vorgänge des Tages zu beschreiben. Beginnen wir mit einem Blick durch das Fenster einer zehnten Klasse. Der interessierte Betrachter sieht sich mit übermüdeten und antriebslosen jungen Menschen konfrontiert. Kurz überlegt er, warum, erinnert sich dann aber schnell an welchem Ort sich ihm dieses Szenario zeigt und schämt sich vor sich selbst etwas über eine derart unnötige Überlegung. Erneut tritt eine Frage auf der mentalen Bühne des Betrachters auf, nach einigem Hin- und her erachtet man sie als berechtigt und lässt sie sich vorstellen. Guten Tag, mein Name ist Neugier und ich habe mich soeben gefragt, welches Fach diese Geschöpfe im Moment vorgesetzt bekommen?Bravo. Ein Applaus. Wo ist die Antwort? Eine Brille wird aus einer Hosentasche geholt, in Gebrauch genommen, um dann damit Hefte vor dem Großteil der zu Betrachtenden zu entdecken. Hefte also.Hmm.Hefte, Schüler,die nichts sagen und ziemlich viele rote Markierungen.Ah alles klar, eine Fremdsprache also. Nur, welche? Der Beobachter neigt sich leicht vor, erkennt nichts, neigt sich noch weiter vor, droht zu kippen, erhascht aber noch einen Blick in ein Heft bevor er endgültig die Beherrschung über sein Gleichgewicht verliert. Schnell richtet er sich wieder auf. Stand da das Wort "mistakes" geschrieben? Ja? Gut, also Englisch. Englisch? Wo war nochmal der Knopf zum Vorspulen? Verdammt, wo ist er denn? Immer wenn man ihn braucht grummelgrummel dann murmelmurmel so ein grummelgrummel. Was? Oh vielen Dank. Grummelgrummel. Die Zeiger der nichtvorhandenen Uhr rasen in Rekordgeschwindigkeit, bis der Betrachter mit geschlossenen Augen per Zufallsprinzip auf "stopp" drückt. Zwanzig vor neun zeigen die Zeiger. Schichtwechsel. Der Blickwinkel ändert sich. Man sieht jetzt nicht mehr durchs Fesnter, sondern kann mehr oder weniger gut die Tafel sehen, gelengentlich gestört ist die Sicht nur durch den ein oder anderen Rücken. Neugier versucht es noch einmal auf die Bühne und wird durchgelassen.Ihr Anliegen ist das selbe wie vorhin, woraufhin der Betrachter einen Blick über die Schulter eines sich in der Nähe befindlichen Schülers zu erhaschen versucht, es ihm gelingt und seine Augen elektrische Impulse an das Gehirn weiterleiten mit der Nachricht: "Deutschbuch 10". Deutschbuch 10? Ein Geheimcode? Nein? Oh, das Buch, in dem Sachen in Deutsch stehen? Ach ein Lehrbuch. Ah ok. Gut und was steht auf dem Blatt daneben? "rhetorische Figuren"? Rhetorik? Oh. Ohhhh. Vorspulen vorspulen. Die Zeiger begeben sich erneut auf die Flucht vor der Vergangenheit. Stopp. Was machen die denn da jetzt? Weshalb sind sie auf einmal alle so nervös? Und was soll das mit den Jacken? Hallo gehts noch? Stehen die einfach so auf, glaubt man's? Moment mal. Wie spät war es gleich nochmal? Halb zehn? Halb zehn, halb zehn. Halb zehn in Deutschland? Zeit für Knoppers? Oder war das Hannuta? Keine Schleichwerbung erwünscht? Oh ok. Tschuldigung murmelmurmel. Sie gehen raus. Sie gehen raus? Ach, aaaach, ja natürlich,die Große Pause. Wechsel in die Vogelperspektive. Welch ein Gewusel. Meine Güte, da erkennt man doch nichts mehr . Die laufen ja alle Slalom um die anderen. Eine Art unorganisierter Spießrutenlauf. Richtig amüsant. Aber irgendwie... einschläfernd. Vorspulen. Oh das Gewusel löst sich auf. Stopp. Wo sind sie? Gehen wir mal zum Ausgangspunkt.Ja da sind unsere Protagonisten wieder. Schräger Blick durchs Fenster. Welches Fach die Schüler wohl diesmal mit seiner Eintönigkeit geglücken wird?Oh die Tafel ist beschrieben. Mal sehen,Zahlen,Buchstaben, Hieroglyphen,grade Linien. Achso, logisch, die Mathematik. Ach,wo ist denn jetzt schon wieder der Knopf? Das muss ja nicht sein. Aber, hm?, was ist das denn? Ein Kopf in der Tür? Die Lippen bewegen sich. Interessant. Äußerst interessant. NUn, hören wir mal rein. " Ist hier noch die Sprachheilschule?" Warum lachen denn alle?! Komische Wesen, diese Schüler. Lachen über eine höfliche Frage, versteh sie einer... Ah hier ist er ja. Spulen. Oh schon wieder die Jacken? Erinnerung blickt scheu hinter dem imaginären Vorhang hervor, blinzelt nervös und tritt vorsichtig vor: " Ähm ich bin mir nicht sicher,aber jetzt schon wieder Große Pause? Also ich weiß ja nicht so recht..." Ja .Eine höchst verwirrende Angelegenheit diese Schule. Ok sie gehen auf den Schulhof, merkwürdig :er ist leer. Ach sie gehen weiter. Die Treppe hoch. In einen Raum. Sachen auspacken. Sachen einpacken. Schon rum die Stunde? Anscheinend. Doch nicht. Jetzt holen sie sich auch noch allerlei Spielkrams. Der eine fuchtelt mit einer Art Pönökel in der Luft rum. Haben die sie noch alle?! Stirnrunzeln. Kritischer, leicht abwertender Blick. " Ähhh du hast Schwefelsäure am Finger" Schwefelsäure? Achja dieses nette Gemisch. Völlig ungefährlich. Weiß man doch noch alles aus der eigenen Schulzeit. Ne, Erinnerung? "Ähm also so ganz sicher bin ich mir da nicht. War da nicht..." abrupter Abbruch des Vortrags durch den tadelnden Blick von Dummer Gedankenlosigkeit. Der Punkt, an welchem den Zuschauer das Interesse verlässt, scheint überschritten. Das Objektiv schwingt hoch und steigt immer höher. Bis man nur noch kleine verschwommene Punkte erkennen kann. Könnte noch jemand den Film zurückspulen?Achja und der letzte macht das Licht aus.
12.1.07 17:11


Und schon wieder...

... grad wieder in heimischen Gefilden angekommen, herrscht auch schon wieder pures Chaos in unserem Klassenraum,die Welt schüttelt den Kopf und kniet ehrfürchtig nieder vor dieser wahnsinnigen Intellegenz der 10e. " Hum" ,um nur ein Beispiel unseres bombastischen IQs zu nennen. Und wer hatte nochmal die fantastische Vorstellung irgendwo auf der Erde gäbe es eine Sprache , die ein Wort -wie hieß es doch gleich?achja- namens "idum" beinhalte? hmm naja. Die Antwort folgte natürlich sofort: " ahhhh. ( hustendes Lachen ( zu viel Hustenbonbons..) ) ahh . idum. (hahahaha). idum = iiiiiihhhh bist du dumm ( hahaha. tränen.
hahahaha. husten.tränen.hahahahaha.hustenbonbon ) "
Dann steht dieser Tag natürlich im Zeichen der Kompromisse. Hm, "Kompromisse". Die Ausgangslage war wie folgt:
Person A,B,C sind drinnen in der Pause.
Person A: " Ich will raus."
Person B und C: "nö"
Person A: " Ach kommt schon. Bitte, bitte, bitte."
Es sind nur noch fünf Minuten Pause.
Person A wird langsam panisch: " ohhh los, Leute."
Person B und C: " nö"
Person A:" Es sind doch nur noch fünf Minuten, lasst uns raus!Ok ,dann bleiben wir noch Zwei Minuten hier drinnen und dann gehen wir raus, ja?"
Person B und C:" Ok ,wir machen einen KOmpromiss. Wir bleiben noch fünf Minuten hier und dann gehen wir rüber..."
...
Einen ähnlichen "Kompromiss" gabs noch vor Reli. Gleiche Personen.Ähnliches Thema. Gleiches Gespräch. Gleicher Kompromiss. Sind wir nicht wahnsinnig flexibel und sozial?
Jemand aß und jemand gähnte und jemand anderes tolerierte es. Es war bezaubernd. Ein Akt der Menschlichkeit.

Einen gedeckten Tagesbedarf an Vitamin C und ein herzliches Auf Wiedersehen.
8.1.07 19:17


XD

Herrlich diese Gästebucheinträge. Nein wirklich. Geistreich und humorvoll wie sonst nichts. Diese intelligente Aura, die jene wundervolle Worte so kokett umschwingt...umwerfend... Vor allem, weil Papagei spielen so viel Spaß macht, wenn es an eigenem Intellekt und der nötigen Phantasie mangelt... Doch, seeeehr unterhaltsam.Das zeugt von Größe. Respekt...
5.1.07 16:47


Nachreich

Kleine Erinnerung: Lateinlehrerin, Nikolaus, Geschenk, Freude, Rekonstruktion, Akku ... siehe auch "Ein Kurzer, weil keine Zeit".

Ungefähr so darf man es sich vorstellen, allerdings sollte noch ein brauner Keks von irgendwelchen Gehirnwindungen dazugefügt werden.



Nochmals vielen Dank
28.2.05 17:13


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung